Miteinander  -  Füreinander  -  Zusammen

Trakai - Litauen

Trakai ist eine Rajongemeinde rund 20 Autominuten westlich der Hauptstadt Vilnius. Trakai hat rund 36.000 Einwohner in 13 Orten. Die Gemeinde macht flächenmäßig rund 12,4 Prozent des gesamten Landes Litauen aus. Mittelpunkt des Rajons ist die Stadt Trakai mit 6.000 Einwohnern.

Trakai liegt am Rand eines Nationalparkes mit einer Fläche von 82 Quadratkilometern auf einer Halbinsel. Es gibt sehr viel Wald und rund 200 Seen, die teilweise miteinander verbunden sind. Die Gemeinde lebt vom Tourisimus. Rund 350.000 Touristen besuchen pro Jahr die Stadt. In der Region gibt es rund 4.000 Übernachtungsbetten für Besucher.

Im Mittelpunkt der Stadt Trakai steht die historische Wasserburg. Die Anlage aus dem 14. Jahrhundert zählt heute zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Litauen und wird als Museum genutzt. Weitere Attraktionen sind der Gutshof von Uzutrakis, die Karäer Straße und das Dominikaner Kloster.

Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Trakai und Schönebeck (Elbe) gehen bis ins Jahr 1993 zurück. Derzeit verbindet beide Orte seit November 2017 ein „Letter of Intent“ (Absichtserklärung). Die Vertragsunterzeichnung der Städtepartnerschaft wurde Corona bedingt zum zweiten Mal verschoben.

Vertragsunterzeichnung:
noch offen


Einwohner:
36.000

Entfernung:
etwa 920 Kilometer

Bürgermeister:
Maria Puc



Kontakt:
Trakų rajono savivaldybės administracija
Vytauto g. 33
LT-21106, Trakai

E-Mail
Anruf
Karte